Die Notlage des Olympischen Internats in China

Categories BildungPosted on
Kinder in Ausbildung

Olympischer Erfolg ist nicht einfach, sondern mit einem Preis verbunden. Intensives Training von bis zu 8 Stunden pro Tag ab einem zarten Alter von 3 bis 4 Jahren, unabhängig von den Eltern im Internat. Diese Schulen können sowohl privat als auch staatlich betrieben werden und fördern bekanntermaßen olympische Goldmedaillengewinner. Diese Schulen sind nicht billig, sondern kosten das 8-fache der regulären Schulen. Die Gebühr für das erste Jahr beträgt rund 9000 Euro (73000 Rupien).

Viele Eltern schicken ihre Kinder in diese Schulen, um den Reichtum und Ruhm zu erlangen, der mit dem olympischen Erfolg einhergeht.

Not

Kinder, die wie erwachsene Sportler bereits im Alter trainiert werden, bevor sie lesen und schreiben lernen, sind einfach grausam. In der chinesischen Kultur ist es für Mentoren völlig in Ordnung, Schüler mit physischen Mitteln zu bestrafen, z. B. mit einem Stock auf sie einzuschlagen. Dies wird in den meisten westlichen Ländern als Kindesmissbrauch angesehen. Die Trennung der Kinder von den Eltern in diesem jungen Alter wirkt sich auf ihre geistige Erziehung aus, da die Eltern in dieser Lebensphase gebraucht werden, in der das Kind ihre moralischen und sozialen Werte entwickelt.

Olympisches Internat

Ambitionen

Die meisten Schüler, die in dieses Internat eingeschrieben sind, haben noch nicht die Reife erreicht, in der sie entscheiden können, was sie im Leben tun möchten. Vielmehr wird diese Entscheidung von den Eltern getroffen. Was ist, wenn das Kind kein Athlet werden will, vielleicht will es Arzt werden? Auf der anderen Seite gibt es einige Kinder, die diesen Weg wirklich einschlagen wollen. Von 100 eingeschriebenen Schülern schaffen es nur 3 oder 5 Kinder an die höhere Akademie, die Erfolgsquote ist in höheren Stufen sogar noch geringer. Dies könnte die Zukunft von Kindern gefährden, die es bei den Olympischen Spielen nicht schaffen, da ihre Fähigkeiten in anderen Bereichen nicht gut entwickelt sind.

Druck

Die meisten Schüler stehen unter dem Druck, die Hoffnungen und Ambitionen ihrer Familie zu erfüllen, da viele Kinder aus armen Verhältnissen stammen. Ein Erfolg bei den Olympischen Spielen ist der einzige Ausweg aus der Armut. Wenn Kinder in einem so jungen Alter solch hohem Stress ausgesetzt werden, kann sich dies in Zukunft negativ auswirken. Wie die Chinesen sagen, wenn die Kinder nicht durch den Kampf gehen, werden sie verwöhnt, daher können Eltern Kinder gut in diese Schulen schicken.  

Das Gewinnen einer olympischen Medaille ist etwas, wovon jeder Athlet träumt. Es ist eine großartige Aufgabe, die mit großem Reichtum, Ruhm und Ehre einhergeht. Um etwas zu gewinnen, muss man etwas opfern, während man Zeit und harte Arbeit investiert, ohne zu garantieren, dass sich dies jemals auszahlt. Aber lohnt es sich, Ihrer Kindheit zu widmen und in einem Internat zu verrotten? Die Tage, die wir alle kennen, waren die besten unseres Lebens.